Broome - Port Macquarie (Tag 23 - 32)

In Broome haben wir uns so richtig wie im normalen Strandurlaub gefuehlt, weil es der erste Ort war, wo wir etwas laenger geblieben sind, insgesamt 6 Tage mit An- und Abreise. Der Campingplatz liegt direkt am Strand, je nachdem, ob Ebbe oder Flut ist, kann man entweder direkt reinspringen, oder muss erst eine halbe Stunde dem Wasser hinterherlaufen um mal bis zur Huefte reinzukommen. Sehr seltsam, aber immerhin warm genug.

Abends ging es dann fuer uns auf "Gregs Astro Tour" ein paar Kilometer aus Darwin raus. So etwas aehnliches haben wir mit der Familie schon mal '94 in Australien gemacht: Es wird das Sonnensystem und die Sternkonstellationen erklaert und durch Teleskope kann man sich verschiedene Formationen ansehen. Man lernt, wie man die Pole findet und so auch nachts navigieren kann. Das hat mich damals schon wahnsinnig beeindruckt und auch diesmal war es wieder sehr spannend, da Greg das Thema mit sehr viel Leidenschaft rueberbringt. Sehr zu empfehlen!

Ansonsten hatte Broome jetzt fuer uns nicht so viel zu bieten, es gibt noch ganz lustige Dinosaurier Fussspuren und wie ueberall in Westaustralien: Sonnenuntergaenge.

 

Milka hab ich auch noch ein paar mal getroffen, was echt nett war, da man sich mal wieder ueber normale Dinge aus Deutschland und auf Deutsch austauschen konnte.

Am 4. sind wir dann nach Darwin geflogen und haben ein besonders schoenes Zimmer im "The Cavenagh" bekommen, da Tony ja selbst ein Hostel hat. Hier sind wir direkt ueber das Seafood Bueffet im Hafenrestaurant hergefallen - lecker! In Darwin waren 35 Grad und unglaublich viel los auf den Strassen. Leider konnten wir unsere Fluege nicht umbuchen und so hiess es am naechsten Tag auschecken und den Tag rumbringen, unser Flug ging naemlich erst um 1.40 Uhr morgens. Wir haben uns dann im Kino "Batman - The dark knight" angesehen (sehr cool). Leider war das Kino auf 18 Grad runtergekuehlt, so dass ich mir eine fette Erkaeltung geholt habe.

Seit ich am Samstag in Port Macquarie angekommen bin, leide ich also mehr oder weniger still vor mich hin. Der Flug mit zwei Zwischenlandungen in Brisbane und Sydney hat das wohl auch nur noch schlimmer gemacht. Port Macquarie liegt uebrigens praktischerweise genau zwischen den beiden Orten, so dass das von der Flugroute her sehr unlogisch war aber eben preislich am guenstigsten. Bei Virgin blue gibt es mittlerweile nicht mal mehr Wasser umsonst an Board. Von Port habe ich wegen der Erkaeltung noch nicht viel gesehen, aber immerhin hab ich schon ein Konto eroeffnet und mir einen Massage- und Akkupunkturtermin fuer heute Nachmittag besorgt. Der Monat im Camper schlafen ist doch nicht spurlos an mir vorbei gegangen. Immerhin ist das Wetter ganz ok, sonnig aber nur 18 Grad.

Viele sonnige Gruesse, hoffentlich wird es auch hier bald Sommer (und moeglichst ein waermerer als in Deutschland!)

Vera.

10.9.08 05:49

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL